Eschweiler | Südliche Innenstadt

Zentrale Aufgabe und Leibtild der Planung ist die Herausarbeitung attraktiver Straßen – und Platz-Raum- Folgen zur Steigerung der Aufenthaltsqualität in der südlichen Innenstadt Eschweiler. Dies gilt insbesondere für die zentralen Räume der Einkaufsstadt, die in den letzten Jahren an Attraktivität eingebüßt haben.

500 Gesamtplan 220403 tif

Dabei sind die Gestaltungspotentiale zu nutzen, die sich durch die unmittelbare Nähe zur Inde ergeben : Thema Stadt am Wasser. Die Inde ist im Stadtbild der Innenstadt wieder erlebbar zu machen – das betrifft insbesondere die städtischen Aufenthaltsbereiche an der Uferstraße sowie Teile der Indestraße und die Indenbrücken Graben – und Neustraße als Tore in die Einkaufsstadt.

Uferstraße

Durch Verengung der Fahrbahn, Neuordnung des ruhenden Verkehrs, uferbegleitende Baumanpflanzung und attraktive Beleuchtung wird der Fußweg entlang der Inde aufgewertet. Thema der Ufergestaltung ist das Aufbrechen von Barrieren und die Inszenierung von Blickbeziehungen. Im bereich der Uferterasse befinden sich Sitz – und Ruhezonen , mit einem Angebot an Gastronomie.

2005_05_19_Eschweiler_10

Die Neustraße wird im bereich zwischen der Brücke und der Einmündung Englerthstraße platzartig aufgepflastert, gleichzeitig wird durch die Materialauswahl Kontinuität zur Uferstraße gewahrt.

P1070043

Leitvorstellung der Entwurfskonzeption für den Bereich der Einkaufsstadt war es, die Fußgängerzone aus den 60/70 er Jahren wieder als Stadtraum erlebbar zu machen.  Der Stadtraum sollte zudem „entrümpelt“ werden und eine attraktive Zonierung  des Straßenraumes mit Flanier- / Aufenthaltsbereichen vor den Geschäften und mittiger laufzone entwickelt werden. Die Laufzone wird als lineares Verbindungsband zwischen den innerstädtischen Platzbereichen bzw. den platzartigen Aufweitungen gestaltet.

CIMG7451

Im  Zuge der Neugestaltung der öffentlichen Räume der südlichen Innenstadt wurde die Stadtbeleuchtung erneuert. Hierzu wurde eine Lichtkonzeption für die gesamte Innenstadt entwickelt . Hierbei sind Raumhierachien bzw. unterschiedliche Raumsituationen zu beachten.

2008-05-08 Eschweiler Talbahnhof_Nacht_02

Neben den beiden Indenbrücken prägen die Stadteingänge vom Langwahn aus das Bild der südlichen Innenstadt. Mit der Einführung der Euregiobahn ergeben sich darüber hinaus neue Impulse und Gestaltungspotentiale für den südlichen Stadteingang am Talbahnhof, die genutzt werden sollten.

CIMG7743